InfraRot Cannibal (c) Pit Hammann
 
+1Bones
Number of bones you will receive for purchasing this item.

Basilisk

"Traumland"

CD

Add to Cart
€14.99

Release: June 2015
Status: In stock
Basilisk - Traumland CD


Die süddeutschen Dunkel-Metaller von Basilisk lassen auf ihrem jüngsten Werk „Traumland“ wieder jede Menge Spielraum, um der Phantasie freien Lauf zu lassen. Denn die vier Musiker aus dem Schwarzwald beschäftigen sich mit genau dieser, nie ganz greifbaren Zwischenwelt, jenseits von Traum und Realität. Wie eine musikalische Reise durch die Irrungen und Wirrungen der menschlichen Seele muten die 13 Songs des Albums an. Aufgenommen wurde in Eigenregie, wobei sehr viel Wert auf eine authentische Produktion gelegt wurde.Bass und Drums eröffnen den Reigen bei „My Dying world“, einem Lied über unerfüllte Liebe und Hoffnungslosigkeit. Das folgende „Schattenreich“, welches nach einer Alptraum-Nacht musikalisch treibend und aufbauend schon wieder etwas Hoffnung verspricht, wird gleich im Anschluss durch den eher doomig-schleppenden Titel „A man ́s last stand“ noch untermauert. Es folgt der Titelsong „Traumland“, eine Metal-Ballade, die viel Platz für Gefühl lässt und deren Refrain Kraft und Zuversicht verspricht. „Verstanden“ zeigt, daß Liebe und Schmerz untrennbar miteinander verbunden sind. Diese zwei Seiten kommen sich hier im Wechselspiel von wavigen Sounds und knallenden Metal-Riffs in ́s Kreuzfeuer. Fast schon technomäßig kommt das „Ship under black flag“ daher, um jedoch rockig und mit einem Gitarrensolo zu enden. Heroisch folgt „Die Zeit“ und entführt den Zuhörer in eine düstere Schlachtenwelt. Die Drums stehen bei „Love hates me“ im Vordergrund und sorgen im 6/8-Takt für eine spannungsvolle Atmosphäre. Düster und ohne Hoffnung, im Sterben liegend wird bei „Delirium“ das sinnlose Leben ohne den geliebten Partner beschrieben. Eine alte Spieluhr erklingt, ein Song über die Sinnlosigkeit des Krieges folgt. Die „Dreary angels“ sammeln die Toten ein, während zwischendurch ein orientalischer Part die Brücke zum aktuellen Geschehen auf dieser Welt schlägt. Mit „Illusions of myself“ folgt ein hymnischer Song, der die Scheinwelt aufzeigt, die man um sich aufbaut. Falcos “Out of the dark“ spricht den Musikern einfach aus der Seele und steht stellvertretend für die Philosophie von Basilisk. „Der Pakt“ beschließt die CD als mittelalterlich angehauchtes Stück, wo die Liebe schließlich über den Teufel siegt.
InfraRot sales rank:2,354
InfraRot item number:9945.852
Label:Echozone
EAN/UPC:4260101565365
1.My Dying World
2.Schattenreich
3.A Man`s Last Stand
4.Traumland
5.Verstanden
6.Ship Under Black Flag
7.Die Zeit
8.Love Hates Me
9.Delirium
10.Dreary Angels
11.Illusion Of Myself
12.Out Of The Dark
13.Der Pakt