InfraRot Cannibal (c) Pit Hammann
 

Haujobb

"Blendwerk"

CD

Veröffentlichung: 2015
Status: Versandbereit in 2-4 Tagen
Haujobb - Blendwerk CD


Es ist nicht einfach, sich des beklemmenden Gefühls zu erwehren, das Haujobbs neues Album mit dem Titel "Blendwerk" beim Anhören erzeugt. Es liegt nicht nur daran, dass Daniel Myer und Dejan Samardzic die für Haujobb typischen Elemente Spannung, Kontrast, Verwirrung, Überraschung ins Spiel bringen. Vor allem letzteres scheint der Joker dieses neuen Albums zu sein: Überraschung. Denn, und das ist vergleichsweise neu: Daniel Myer und Dejan Samardzic sind wütend. Worüber sie wütend sind weiß niemand. Vielleicht ist eine Beziehung zerbrochen, vielleicht ist es das Leben an sich, aber eines ist sicher: Die Wut findet sich in jedem Song auf dem Album wieder. Sie ist spürbar in den elastischen Synthlines, die einladend winken, jedoch niemals die Tür öffnen. Auch die Texte geben Hinweise: Das Fluchen, die leise Ahnung, dass Myer verletzt ist. Die traurige und fast verzweifelte Art zu schreien "just go!" gleich im Eröffnungssong von Blendwerk. Das Neue an den "neuen" Haujobb ist, dass die vormals futuristisch-kühlen Industrialisten nun menschlich geworden zu sein scheinen. Oder ist das alles nur Blendwerk?
InfraRot Verkaufsrang:315
InfraRot Artikelnummer:9947.202
Label:Basic Unit
EAN/UPC:821272216520
1.Completion
2.Dark Heart 5 (Feat. Zinovia)
3.Destroy
4.Failures
5.Information Space
6.Input Error 04:02
7.Leaving
8.Little Miss Danger
9.Meltdown
10.Perfection
11.Produkt