InfraRot Cannibal (c) Pit Hammann
 

Sulpher

"No One Will Ever Know"

CD

Add to Cart
-11%
€18.99
€16.99

Release: 2018-08-31
Status: New release in 11 days
Sulpher - No One Will Ever Know CD


Schon im Mittelalter wurde Schwefel, englisch Sulpher, zur Bekämpfung der Pest benutzt. Später fand das chemische Element dann Verwendung in der Gummiverarbeitung und wurde nicht zuletzt als Brandbeschleuniger und wesentlicher Bestandteil von Sprengstoff gebraucht. Auch Rob Holliday spielt gerne mit dem Feuer. Nicht nur als Gitarrist bei Kultformationen wie Marilyn Manson oder The Prodigy – auch mit seiner eigenen Band Sulpher lässt es der britische Sänger und Musiker so richtig krachen im Gebälk. Nach einer mehrjährigen Pause hat das Londoner Alternative Rock-Quartett nun sein brandneues Album fertig gestellt: Auf No One Will Ever Know präsentiert sich die neu formierte Truppe im Jahr 2018 so kompromisslos, mitreißend und modern wie nie zuvor! Ihre künstlerische Vita liest sich wie eine Aufstellung der wichtigsten und einflussreichsten britischen Indie-Bands: Bereits in den 90er Jahren waren Rob Holliday und Drummer Steve Monti gemeinsam in der britischen Electronica-Formation Curve aktiv und arbeiteten später mit The Mission, Gary Numan, Siouxsie Sioux (Siouxsie & The Banshees), The Jesus And Mary Chain, den Cocteau Twins, Laibach, Gang Of Four und den Shakespears Sister. Anfang 2000 rief man schließlich auf eigene Faust die Band Sulpher ins Leben, die mit ihrem 2003er Debüt Spray als eine der vielversprechendsten und progressivsten europäischen Industrial-Metalbands gehandelt wurde und als gefeierter Support für The Sisters Of Mercy, The 69 Eyes oder Marilyn Manson sowie auf zahlreichen wichtigen europäischen Festivals zu erleben war.

Wenig später dann die Zäsur: ...
InfraRot sales rank:211
InfraRot item number:9952.641
Label:Oblivion
EAN/UPC:886922860928
1.No One Will Ever Know
2.Follow You Down
3.Used
4.You Threw It All Away
5.Take A Long Hard Look
6.Didn't Ever
7.Nothing
8.Tomorrow
9.Fell Through
10.Feels Like The End